Aktuelles

Elektromotorischer Drehantrieb 40 Nm – Regelbetrieb oder Auf/Zu – Typ 1209 / 2109

01-drehantrieb
Das Basisgerät, der elektromotorische Drehantrieb Typ 1209, kann durch die modulare Konstruktion mit vielen Optionen erweitert werden und wird dann als Typ 2109 bezeichnet.

Der Drehantrieb ist für Gleichstrom 24 V DC konzipiert und hat ein konstant anliegendes Drehmoment von 40 Nm. Die verwendeten Werkstoffe gewährleisten einen wartungsfreien Betrieb und stellen eine niedrige thermische Belastung sicher.

Durch die integrierte Schrittmotorsteuerung und dessen Software sind individuelle Anwendereinstellungen jederzeit möglich.
Der Antrieb arbeitet im Regelbetrieb. Wählbar sind die Ansteuerungen von 0-10 V und 4-20 mA. Des Weiteren kann die klassische AUF/ZU Funktion gewählt werden.

Der Drehantrieb Typ 2109 ist für vielfältige Einsatzfälle mit neutralen und aggressiven Medien nutzbar.
Wahlweise können Dreharmaturen wie 2/2- oder 3/2-Wege-Kugelhähne sowie Klappen bis zu G3“ angetrieben werden. mehr lesen

Cartridgeregelventil für neutrale Flüssigkeiten - Typ 1600

Cartridgeventil DN15
Eine weitere Innovation aus der Kategorie Cartridgeventile ist aus dem Bereich der kundenspezifischen Sonderlösungen mit dem Typ 1600 entstanden.

Das Cartridgeventil wurde für die Steuer- und Regelung von nicht aggressiven Flüssigkeiten entwickelt. Die Regelung erfolgt über einen Microcontroller, welcher nach Kundenanforderungen programmiert wird. Das interne Stellungspotentiometer ermöglicht jederzeit
die Detektierung der Ventilstellung. Ein vollständiges Schließen kann somit erreicht werden.

Mit seiner elektrischen Ansteuerung durch einen 8-poligen Stecker, wie er bei elektrischen Antrieben branchenüblich verwendet wird, ist eine Integration in bestehende Systeme problemlos.
mehr lesen

Kunststoffzylinder mit FDA-Zulassung

Zur Ergänzung des Standardprogrammes wurden nun Pneumatik-Zylinder entwickelt, welche zusätzlich über Zulassungen für den Einsatz im Lebensmittelbereich verfügen.

Diese Zylinder sollen die stetig steigenden Hygiene- und Zulassungsvorschriften im Bereich N&G aber auch Medizin berücksichtigen und dem Anwender somit die Chance bieten, diesen entgegen zu wirken.

EINSATZBEREICHE FA-Zylinder:

• Lebensmitteltechnik
• pharmazeutische Industrie
• etc.

ZULASSUNGEN FOOD:

FDA - U.S. Food and Drug Administration
Zulassung für Lebensmittel
EU-Direktive 2002/72/EG
Regelung für Einsatz von Polymeren für Kontakt mit Lebensmitteln

Darüber hinaus bieten wir Ihnen auf Anfrage, für den Innenbereich des Zylinders, Zulassungen für den Trinkwasserbereich an.

Diese Zertifikate umfassen: KTW; WRAS; DVGW; NSF61 und ACS.

mehr lesen